Satire

Das Leben ist ernst genug.

Satire der Schreibwerkstatt  ansehen!

Vorgetragen von Joachim Presch

An die Katze

 

Menschen sagen oft in Massen,

dass sie eben Katzen hassen.

Nun, verstehen kann ich´s nicht,

und so schreib´ ich als Gedicht:

Katzen, die sind ziemlich niedlich,

Katzen duften appetitlich,

Katzen führ´n uns hinter´s Licht,

Katzen brauchen Menschen nicht.

Brauchen Bäume, um zu kratzen,

fangen Mäuse mit den Tatzen,

gelten allgemein als schlau

und sie wissen ganz genau,

was sie wollen, sie miauen,

wenn sie nach dem Menschen schauen,

wenn sie zur Begrüßung eilen

und mit ihm ihr Lager teilen.

Niemand bricht den Katzenwillen,

nicht im Lauten, nicht im Stillen.

Glich der Mensch dem Tier an sich,

wär´ er wen´ger widerlich.

 

Ulrike Linke

Lernen Sie die kreativen Köpfe der Schreibwerkstatt kennen!

Wir über uns

Interesse geweckt?

© 2019. Proudly created with Wix.com